Sie wünschen Beratung?
 0345 – 521 63 53

Rettet die Klassenfahrten

Online-Petition der Jugendreisen- und Klassenfahrtenanbieter starkes Lebenszeichen

14.05.2020, 14:00 Uhr: Klassenfahrten sind in ganz Deutschland bis zu den Sommerferien abgesagt. Zudem ordnen die Kultusministerien vieler Bundesländer per Erlass die Stornierung von Klassenfahrten bis zu den Herbstferien, teilweise auch bis zum Jahreswechsel an. Neubuchungen von Klassenfahrten werden aktuell nur in seltensten Fällen und unter Auflagen genehmigt. Diese Entwicklung als Reaktion auf die Coronavirus-Krise trifft Jugendtours und andere Klassenfahrtenanbieter, egal, ob es sich dabei um Schulfahrtenveranstalter, Busunternehmen oder Unterkünfte handelt, besonders hart und stellt das wirtschaftliche Überleben der ganzen Branche infrage. Es droht der Verlust vieler Arbeitsplätze in den Unternehmen und bei Leistungspartnern. Der „Bundesverband führender Schulfahrtenveranstalter e.V.“, dessen Gründungsmitglied Jugendtours ist, startet heute federführend eine Online-Petition „Für eine weltoffene Zukunft: Jugendreisen und Klassenfahrten retten!“. Diese richtet sich direkt an das Corona-Kabinett der Bundesregierung und an die Kultusministerkonferenz der Bundesländer.

„Die Online-Petition der großen Verbände der Kinder- und Jugendreisenbranche halte ich für eine gute Lösung, um die Politik endlich wachzurütteln. Jetzt entscheidet sich, ob die mehr als zwei Millionen Schüler*innen, die jedes Jahr auf Klassenfahrt gehen, das auch in Zukunft noch können,“ sagt Roman Dittrich, Geschäftsführer für Klassenfahrten von Jugendtours: „Darum bitte ich Sie jetzt um Ihre Hilfe: Geben Sie uns Ihre Stimme!“

Online-Petition zum Erhalt der Klassenfahrten



Online-Petition: #rettetdieKlassenfahrten

Bundesverband Schulfahrtenveranstalter




 

Rückruf sofort
Terminwunsch
Schließen
 0345-5216353 (Mo-Do 9-18 Uhr, Fr 9-16 Uhr)

 Rückruf:  Wir rufen kostenlos zurück.
Rückruf anfordern