Mit uns aktiv werden

Sie wünschen Beratung?
 0345 – 521 63 53

Klimaschutz und Klassenfahrten

Sich noch heute für eine klimafreundliche Klassenfahrt entscheiden

Der Klimaschutz betrifft uns alle. Es ist sehr zu begrüßen, dass Reiseziele von Schul- und Klassenfahrten zunehmend aufgrund von Nachhaltigkeits- und Klimaschutz-Kriterien ausgewählt werden. Um den ökologischen Fußabdruck der Klassenfahrt so klein wie möglich zu halten, stehen wir als Schulfahrtenveranstalter vor denselben Herausforderungen wie Sie und Ihre Schüler*innen. Auch wir fragen uns, wie Klassenfahrten klimaneutral stattfinden können und wie ein grünes Produktportfolio in Zukunft aussehen kann?

Auch bei Jugendtours können Sie bei bestimmten Reisezielen sogenannte BNE-Programme hinzubuchen, beispielsweise in Berlin, Köln, Dresden oder Freiburg im Breisgau. Außerschulische Lernorte, die unter dem Label des UNESCO-Aktionsplans „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, kurz BNE, firmieren, fördern Handlungskompetenzen für nachhaltiges und ganzheitliches Denken. Schüler*innen, die an einem BNE-Workshop teilnehmen, setzen sich vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben aktiv mit dem Klimaschutz auseinander, lernen, warum Plastikberge ein Problem darstellen, und werden für nachhaltiges Wirtschaften sensibilisiert. Dennoch sei die Frage erlaubt: Ist eine Schulfahrt nur darum klimafreundlich, weil Klimaschutz und Nachhaltigkeit die Themen der Fahrt sind? Ist es tatsächlich zweitranging, ob die Schulklasse das Flugzeug oder den Reisebus für die Anreise auswählt, selbst wenn die Abgase kompensiert werden?

Verstehen Sie uns bitte nicht falsch: Auf eine Klassenfahrt darf aus vielfältigen Gründen nicht verzichtet werden, auf Klassenfahrten und Erlebnisreisen in Deutschland nicht, auf Studienreisen ins Ausland nicht und erst recht nicht auf Sprachreisen nach England. Dennoch gibt es Unterschiede: Z.B. können Schüler*innen wie Lehrer*innen den ökologischen Fußabdruck einer Klassenfahrt deutlich senken, indem Sie einfach Bus, Fernbus oder Bahn fahren.

Mit dieser Internetseite, die sukzessive mit Inhalt aufgefüllt wird, möchten wir Sie bestärken, sich mit dem Thema „Klimaschutz und Klassenfahrt“ auseinanderzusetzen. Entscheiden Sie sich noch heute ganz konventionell und effektiv für eine klimafreundlichere Klassenfahrt.

Verzichten Sie auf Flugreisen, fahren Sie grundsätzlich mit Bus, Fernbus oder Bahn

Wir haben uns bereits 2019 entschieden, dass jede Klassenfahrt aus unserem Sortiment auch als Busreise buchbar ist. Lesen Sie hier, warum eine Schulklasse, die auf den Reisebus für den Transport setzt, klimafreundlich reist und den CO2-Ausstoß der Klassenfahrt deutlich senken kann. Bei kleineren Reisegruppen, die einen Reisebus nicht voll auslasten können, empfiehlt es sich, mit der Bahn zu fahren.

Wählen Sie das Reiseziel der Klassenfahrt nach Klimaschutz-Kriterien wie der Entfernung

Bei Jugendtours finden Sie nur Reiseziele, die mit dem Reisebus im Rahmen einer Klassenfahrt auch optimal ansteuerbar sind (die bspw. für die Lenk- und Ruhezeiten keinen zweiten Busfahrer zwingend vorschreiben und damit die Kosten der Reise für die Zielgruppe bezahlbar gestalten). Eine Klassenfahrt nach Italien sollte, wenn sie nach Klimaschutzkriterien und dem gesunden Menschenverstand ausgewählt wird, anstatt nach Neapel besser an den Gardasee oder in die Toskana führen. Bitte informieren Sie sich vor der Auswahl des Reiseziels der nächsten Klassenfahrt, ob ein Ziel in der näheren Umgebung möglicherweise auch relevant für das Thema der Klassenfahrt sein könnte. Und ist es notwendig, für eine Kennenlernfahrt im Klassenverband ein Reiseziel in der Ferne zu wählen?




 

Rückruf sofort
Terminwunsch
Schließen
 0345-5216353 (Mo-Fr 9-16 Uhr)

 Rückruf:  Wir rufen kostenlos zurück.
Rückruf anfordern